WKO-Gastkonzert

45. Gastkonzert des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn in Neuenstadt a. K.

am Freitag, den 16. Dezember 2016 um 20 Uhr in der katholischen Kirche Zum Guten Hirten in Neuenstadt a. K.

Solist: Andreas Ottensamer, Klarinette

 

Programm

Arthur Foote (1853-1937):  Suite für Streichorchester E-Dur op. 63

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):  Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

- Pause -

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):  Sinfonie Nr. 21 A-Dur KV 134

Nino Rota (1911-1979):  Concerto per Archi

Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn gibt sein 45. Gastkonzert in Neuenstadt a. K. am Freitag, den 16. Dezember 2016 um 20 Uhr. Aufgrund der Genaralsanierung der Stadthalle findet das Konzert in diesem Jahr in der katholischen Kirche Zum Guten Hirten in Neuenstadt statt.

Unter der Leitung von Ruben Gazarian präsentiert das renommierte Ensemble Werke von Arthur Foote, Wolfgang Amadeus Mozart und Nino Rota. Der Amerikaner Arthur Foote komponierte vor allem Kirchenmusik und Kammermusik. Sein Bekanntheitsgrad stieg nach der Uraufführung seiner Suite für Streichorchester E-Dur op. 63 im Jahr 1909 beachtlich. Die Suite war noch mehrere jahrzehntelang das Lieblingsstück des Publikums und wird auch den Besuchern in Neuenstadt gefallen. Zudem stehen von Wolfgang Amadeus Mozart das Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 und die Sinfonie Nr. 21 A-Dur KV 134 auf dem Programm. Der Komponist Nino Rota ist besonders durch seine Filmmelodien in Erscheinung getreten, von ihm stammt auch die Filmmusik des Klassikers „Der Pate“ von Francis Ford Coppola. Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn spielt sein Concerto per Archi.

 

Der Solist des Abends ist Andreas Ottensamer. Er entstammt einer Wiener Klarinettendynastie, wurde bereits mit 22 Jahren Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker und ist seit 2013 Solo-Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon. 2015 hat er den ECHO Klassik Preis „Instrumentalist des Jahres/Klarinette“ erhalten. Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn freut sich auf das Zusammenspiel: „In Mozarts berühmtem Klarinettenkonzert hat er sein Pendant gefunden: Es ist von solch zeitloser Brillanz und zauberhafter Schönheit, dass es nicht nur jeden Klarinettisten zur herausfordernden Lektüre inspiriert, sondern auch in zahlreichen Kinofilmen eine tragende Rolle spielt.“

Eintrittskarten sind in drei Kategorien zu 15 €, 22 € und 27 € erhältlich. Der Vorverkauf findet im Rathaus in Neuenstadt a. K. (Sport- und Kulturamt) statt, Tel. 07139 9723, E-Mail: post(@)neuenstadt.de.

 

 

Am Konzertabend:

Öffnung Abendkasse: 19:15 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr