Neuenstadter Schatzsuche: Stadt Neuenstadt am Kocher

Seitenbereiche

Hauptbereich

Neuenstadter Schatzsuche

Die Jagd nach der Magischen Zahl!

Seit Mitte August ist in Neuenstadt die Jagd nach der Magischen Zahl eröffnet. So geht's:

  • Die Schatzsuche dauert fünf Wochen und geht über fünf Runden.
  • In jedem Neuenstadter Stadtteil wird eine Runde gespielt.
  • In jeder Woche wird im Amtsblatt Neuenstadter Nachrichten und im Internet unter www.neuenstadt.de der Hinweis zu einem weiteren Runden-Startpunkt in Neuenstadt veröffentlicht.
  • Vom jeweiligen Runden-Startpunkt aus wird man mit Hinweisen zu weiteren Stationen geführt. An jeder Station muss ein Rätsel gelöst und eine Zahl ermittelt werden. Am Ende einer Runde hat man dann fünf Zahlen ermittelt.
  • Alle Hinweise bleiben an den Stationen hängen, so dass man die Runden nicht nur in der jeweiligen Woche, sondernauch zu einem späteren Zeitpunkt spielen kann.
  • Nach diesen fünf Wochen müssen die fünf Zahlen aller fünf Runden zur Magischen Zahl zusammengerechnet (addiert) werden.
  • Die erfolgreichen Schatzsucher müssen die Magische Zahl bis 20. September 2020 an die Stadtverwaltung Neuenstadt übermitteln: per Post, per E-Mail (post@neuenstadt.de) oder einfach in den Rathaus-Briefkasten einwerfen. Beim Einreichen der Magischen Zahl muss auch der volle Name des Schatzsuchers, die Adresse und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angegeben werden.
    Das Antwort-Formular: Zum Download.

Unter allen richtigen Einsendungen werden Neuenstadter Einkaufsgutscheine verlost, die man auch für ein leckeres Abendessen oder einen großen Eisbecher eintauschen kann. Unter denjenigen die nur einzelne Runden mitgespielt haben oder eine Zahl verpasst haben, werden Trostpreise verlost.

Bei der Schatzsuche darf jeder mitmachen: Alte und Junge, Große und Kleine, Neuenstädter und Auswärtige. Alle Stationen sind auch mit dem Fahrrad zu erreichen. Man braucht dafür keine Hilfsmittel - nur Papier und Stift, falls man sich das Ergebnis nicht merken, sondern aufschreiben will.

Hinweis zum Startpunkt der 1. Runde:
Am westlichen Rand der Neuenstadter Gesamtgemarkung befindet sich ein Gedenkstein. Er erinnert an eine Schlacht, die vor vielen Jahren dort stattgefunden hat. Dort findest Du den nächsten Hinweis.

Hinweis zum Startpunkt der 2. Runde:
Im dem Ortsteil, in dem noch viel Wein angebaut wird, lebte ein berühmter Pfarrer. An seinem ehemaligen Arbeitsplatz findest Du den nächsten Hinweis.

Hinweis zum Startpunkt der 3. Runde:
Er steht über dem Fluss, der dem Ortsteil seinen Namen gibt. Er trägt die ganze Last der Welt auf seinen Schultern und ist Schutzpatron der Reisenden. Wen suchen wir? Bei ihm findet Du den nächsten Hinweis.

Hinweis zum Startpunkt der 4. Runde:
In diesem Stadtteil sind zahlreiche Straßen nach Frauen benannt. Wo sich Maria und Luise mit den Kindern treffen, findest Du den nächsten Hinweis.

Hinweis zum Startpunkt der 5. Runde:
In der Neuenstadter Kernstadt gibt es Hinweise, dass Römer und Alamannen hier früher gelebt haben. Aber auch Spuren der Indianer lassen sich finden: nicht in einem Tipi sondern in der Ziegelhütte. Beim Totempfahl erhältst Du den nächsten Hinweis.

Infobereiche