Recyclinghöfe

Annahme

In den Recyclinghöfen können folgende Wertstoffe abgegeben werden:

CD's / DVD's
Energiesparlampen
Getränkekartons
Dosen Styropor
Altmetall
Batterien
Kartonagen
Aluminium
Papier
Elektronikschrott
Korken
Glas
Holz (unbehandelt)
hochwertige Kunststoffe

Kunststoffsammlung

Bei Verpackungskunststoffen nutzen Sie bitte die Container für:

  • Becher (z. B. Joghurt-, Sahne-, Pudding-, Buttermilch-, Margarine- und Eisbecher, Obstschalen)
  • Folien (saubere Folien größer als DIN A 4)
  • Flaschen und Kanister aus Kunststoff
  • Sonstige Kunststoffe (alle Kunststoffverpackungen, die sich nicht den übrigen Sammelcontainern zuordnen lassen).

Kunststoff-Gegenstände
Seit Oktober 2010 können auf den Recyclinghöfen des Landkreises auch Kunststoffe abgegeben werden, die keine Verpackungen sind. Dazu gehören z. B. Klappboxen, Wäschekörbe, Schüsseln, Eimer, Gießkannen, Kanister oder Gartenmöbel. Nicht angenommen werden u. a. Rohre und Schläuche, Kabelkanäle, Farbeimer mit Restinhalten, Kfz-Teile oder Ölkanister. Sie müssen als Rest- oder Sperrmüll entsorgt werden.

Duales System

Die Sammlung der Kunststoffe erfolgt nach Vorgaben des Dualen Systems Deutschland. Für die Bereitstellung der Recyclinghöfe erhält der Landkreis Heilbronn vom Dualen System jährlich Gelder, die den Bürgern in Form von geringeren Abfallgebühren zugute kommt. Bei Fragen zur Sammlung und Sortierung stehen Ihnen das Recyclinghofpersonal oder die Abfallberatung unter Tel.: +49 (0) 7131 994 - 560 zur Verfügung.