Zahlen & Fakten

Wissenswertes über Neuenstadt am Kocher

Der zentrale Ort des unteren Kocher- und Brettachtales ist Mittelpunkt des gleichnamigen Verwaltungsraumes mit einem Einzugsgebiet von mehr als 17.000 Einwohnern, sowie Sitz der Verwaltungsgemeinschaft und verschiedener kommunaler Zweckverbände. Der Hauptort Neuenstadt liegt auf einem schmalen Höhenrücken zwischen Kocher und Brettach, 182 m über dem Meer. Aufgrund seiner guten Verkehrslage ist Neuenstadt ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den historischen Stätten der näheren Umgebung. Auch für Spaziergänger bietet sich Gelegenheit auf Wanderwegen 733 ha Mischwald zu erkunden, unterbrochen von Rastplätzen und Waldspielplätzen.

Durch seine Lage als Bindeglied zwischen dem Ballungsraum Heilbronn und dem dünn besiedelten Hinterland zwischen Jagst, Kocher und Brettach ist Neuenstadt nicht nur ein idealer Standort für Industrie und Gewerbe, sondern auch eine Stadt mit hohem Wohn-, Einkaufs- und Freizeitwert.

Baugebiet Daistler
Baugebiet Daistler
Panorama Stein
Panorama Stein

Sitz bedeutender Firmen

Als Zentrum ist Neuenstadt a. K. auch Sitz bedeutender Firmen und vieler mittelständischer und kleinerer Betriebe. Hervorzuheben sind u. a. das Schulzentrum mit Förderschule, Hauptschule, Realschule und Gymnasium. Zusätzliche Verwaltungseinrichtungen befinden sich in Öhringen, Heilbronn, Stuttgart, Fachhochschulen u. a. in Künzelsau, Aalen und Heilbronn. 

 Die Stadt Neuenstadt besteht aus der Kernstadt und 4 Stadtteilen mit folgenden Einwohnerzahlen: (Stand 30.06.2018)

  • Neuenstadt a. K.: 4.892 Personen 
  • Bürg: 981 Personen
  • Cleversulzbach: 774 Personen 
  • Kochertürn: 1.145 Personen
  • Stein a. K.: 2.428 Personen      

 Gesamt: 10.220 Personen


Die Gesamtfläche der Stadt beträgt 4.117 ha. 

Statistik BW

Die Kommunen in BW mit allen Daten auf der Homepage des Stat. Landesamts. Unter anderem finden Sie hier Daten zu Bevölkerung, Erwerb, Landwirtschaft, Bildung, Kultur, Tourismus, Energie, Umwelt und Wirtschaft.

Weiter zur Homepage