Stadt Aktuell

Autor: Stadt Neuenstadt
Artikel vom 13.08.2018

Wasserversorgung: Lage hat sich normalisiert

Bei der Wasserversorgung hat sich die Lage wieder normalisiert

Ende Juli haben die Stadtwerke die Bevölkerung um einen möglichst sparsamen Umgang mit dem Trinkwasser gebeten. Die Hinweise waren notwendig, da neben den gesunkenen Fördermengen aus den Tiefbrunnen und einem Ausfall der automatisierten Steuerungszentrale auch mehrere Rohrbrüche die Situation verschärft hatten. Zudem wurde sehr viel Trinkwasser in die Ortsnetze abgegeben.

Viele Einwohner haben erfreulicherweise durch ihr Verhalten dazu beigetragen, dass der Wasserverbrauch gesenkt werden konnte. Dafür danken wir allen ganz herzlich.

Die Beschäftigten des Bauhofes verwenden weiterhin für die Bewässerung kein Trinkwasser aus dem Leitungsnetz, sondern Brauchwasser aus einem Teich. Die Rohrbrüche konnten trotz der fehlenden digitalen Überwachung schnell repariert bzw. überbrückt werden.

Aufgrund der ergriffenen Maßnahmen hat sich die Lage in der Zwischenzeit wieder normalisiert. Selbstverständlich ist ein sparsamer und verantwortungsvoller Umgang mit unserem Trinkwasser, unabhängig von solchen Ausnahmesituationen, immer geboten.

Ihre Stadtwerke und Ihre Stadtverwaltung

Verwandte Artikel