Stadt Aktuell

Autor: Stadt Neuenstadt
Artikel vom 03.12.2019

Eine EnBW-EnergieBOX und zwei Winterlinden

In der Grundschule Stein war die Freude groß. Sie hat bei der Verlosung der EnBW Energie Baden-Württemberg eine von 25 EnergieBOXen gewonnen. Davon konnten sich Bürgermeister Norbert Heuser und EnBW-Kommunalberater Bernd Faska überzeugen. Sie waren dabei, als am 28. November 2019 die Kiste voll mit interessanten Materialien und Experimenten bei der stellv. Schullleiterin Frau Winter und den Schülerinnen und Schülern ankam.

„Als Energieunternehmen in Baden-Württemberg haben wir großes Interesse, das Energiebewusstsein der Kleinsten zu schulen. Dabei steht das spielerische Lernen im Vordergrund. Ziel ist es, dass die Kinder bereits früh naturwissenschaftliche Zusammenhänge erlernen und ein Bewusstsein für das Phänomen Energie bekommen, erklärt Kommunalberater Bernd Faska“.

Die EnBW-EnergieBox enthält 22 spannende Versuche und die dafür benötigten Materialien. Junge Entdecker können unter Anleitung in Partner- oder Gruppenarbeit experimentieren. Die Versuche knüpfen an die Erlebniswelt der Kinder an und bereiten das Thema Energie kindgerecht auf.

Zusätzlich zur EnergieBOX hatte Herr Faska noch zwei kleine Winterlinden im Gepäck, die auf dem Gelände der Grundschule Stein gepflanzt werden sollen.

Übergabe Winterlinden
Bei der Übergabe der beiden Winterlinden; v. l. Bürgermeister Heuser, stellv. Schulleiterin Frau Winter, EnBW Kommunalberater Herr Faska.