Öffentliche Auslegung: Stadt Neuenstadt am Kocher

Seitenbereiche

Torturm und Dekanat im Frühling

Hauptbereich

Öffentliche Auslegung

Bebauungsplanentwurfs und der örtlichen Bauvorschriften „Schlossgarten – 1. Änderung“ in Bürg

Der Gemeinderat der Stadt Neuenstadt a. K. hat am 24.06.2024 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans „Schlossgarten – 1. Änderung“ und den Entwurf der zusammen mit ihm aufgestellten örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen, diesen nochmalig gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i. V. m. § 4a Abs. 3 BauGB öffentlich auszulegen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist dem nachfolgenden, unmaßstäblichen Plan dargestellt.

Abgrenzungsplan „Schlossgarten – 1. Änderung" 

Gegenüber den Unterlagen zum Entwurfsbeschluss haben sich folgende Änderungen ergeben:
Es wurde eine Starkregenbetrachtung für das Baugrundstück durchgeführt. Auf dieser Basis wurde der Bebauungsplan im Sinne der Starkregenvorsorge nach der Offenlegung folgendermaßen optimiert:

  • Anpassung des südlichen Baufensters an die Flucht des nördlichen Baufensters, Wegfall einer durchgängigen Baugrenze im südlichen Bereich
  • Zurücknahme des südlichen Baufelds auf 2,5 m Grenzabstand nach Norden
  • Anheben der Erdgeschossfußbodenhöhe auf dem südlichen Grundstück um 1,5 m auf 207 m ü. NN
  • Anheben der Erdgeschossfußbodenhöhe auf dem nördlichen Grundstück um 0,5 m auf 208 m + NN
  • Festsetzung der Bauweise als Einzelhäuser bzw. Einzel- und Doppelhäuser
  • Festsetzung der Firstrichtung im Süden parallel zur Unteren Schlossgartenstraße

Die geänderten Bestandteile sind in den Bebauungsplanunterlagen rot hervorgehoben.

Ziele und Zwecke der Planung
Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein weiteres Wohngebäude auf dem Grundstück Flst. 80/1 in der Unteren Schloss-gartenstraße in Bürg geschaffen werden. Das Plangebiet umfasst eine Fläche von 1.300 m².

Verfügbare Arten umweltbezogener Informationen:

  • Artenschutz
  • Stellungnahme des Landratsamt Heilbronn vom 05.07.2023
  • Stellungnahme des RP Freiburg, Abt. 9 vom 03.07.2023
  • Stellungnahme des Kampfmittelbeseitigungsdienst vom 07.06.2023
  • Stellungnahme Bürger/in 1 vom 05.07.2023

Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf des Bebauungsplans „Schlossgarten – 1. Änderung“, bestehend aus den nachfolgenden Unterlagen, die als pdf-Dateien heruntergeladen werden können:

Der Entwurf des Bebauungsplans Schlossgarten - 1. Änderung wird in der Zeit vom 12.07.2024 bis 16.08.2024 (je einschließlich) hier auf der Internetseite der Stadt Neuenstadt veröffentlicht. Während der Dauer der Veröffentlichungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden.

Zusätzlich zur Veröffentlichung im Internet können die nach §3 Abs. 2 S. 1 BauGB genannten Unterlagen o.g. Zeitraum im Rathaus der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K., Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K., Stadtbauamt im 1. OG, vor dem Zimmer 25, zu den üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden.
Die Öffnungszeiten sind:Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Dienstag von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu den ergänzten, korrigierten und geänderten Teilen des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften gegenüber der Stadt Neuenstadt a. K. abgegeben werden. Diese können zum Beispiel per E-Mail an post(@)neuenstadt.de, über das Online-Formular auf der Homepage oder schriftlich an Stadt Neuenstadt, Bauamt, Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K. gesendet werden.

Zudem können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift im Rathaus in Zimmer 25 (Bauamt, Neubau, 1. OG) vorgebracht werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Neuenstadt a. K., den 11.07.2024

Andreas Konrad
Bürgermeister

 

Infobereiche