Öffentliche Auslegung: Stadt Neuenstadt am Kocher

Seitenbereiche

Hauptbereich

Öffentliche Auslegung

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Bebauungsplanverfahren „Mäurich - 4.Änderung“ in Stein a. K.

Aufstellungsbeschluss

Der Gemeinderat hat am 22.03.2021 beschlossen, für das im folgenden beschriebene Gebiet gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) einen Bebauungsplan mit der Bezeichnung „Mäurich – 4.Änderung“ aufzustellen.

Das Gewann „Mäurich“ liegt am südlichen Ortseingang von Stein. Das Plangebiet liegt östlich der Scheuerbergstraße in der Wannenstraße.

Das Bebauungsplanverfahren wird als Bebauungsplan im Regelverfahren mit zweistufiger Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gemäß § 3 und § 4 Baugesetzbuch aufgestellt.

Maßgebend für den Geltungsbereich ist der Lageplan zum Vorentwurf des Bebauungsplanes „Mäurich - 4. Änderung“ gefertigt vom Büro IFK aus Mosbach, datiert mit Datum 22.03.2021.

Das Plangebiet umfasst die Flurstücke 33/3, 2877, 2877/1, 2877/2, 2878, 2800 und 2805/1. Das Gebiet umfasst eine Fläche von ca. 1,01 ha und ist im rechtskräftigen Flächennutzungsplan als Gewerbefläche enthalten. Die Planung folgt damit nicht dem Entwicklungsgebot nach § 8 Abs. 2 BauGB. Der Flächennutzungsplan wird parallel im Bereich des Plangebiets geändert und zukünftig als Mischbaufläche sowie im Bereich des Feuerwehrstandorts als Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbestimmung „Feuerwehr“ dargestellt.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist in dem nachfolgenden, nicht maßstäblichen Plan, gefertigt vom Büro IFK aus Mosbach dargestellt.

Anlass der Planung

Aufgrund der konkreten Nachfrage zur Errichtung zweier Wohngebäude auf dem Flurstück 2877 am südlichen Siedlungsrand im Stadtteil Stein a. K. ist die Aufstellung eines Bebauungsplans erforderlich. Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplans „Mäurich – 1. Änderung“ in einem eingeschränkten Gewerbegebiet. Mit den bisher gültigen planungsrechtlichen Rahmenbedingungen ist die Errichtung zweier Wohngebäude nicht möglich. Daher soll das unmittelbar südlich angrenzende Mischgebiet über das Flurstück 2877 sowie die benachbarten Flurstücke 2877/1 und 2878 erweitert werden. Gleichzeitig soll der Stützpunkt der Feuerwehr auf Flurstück 2800 künftig als Gemeinbedarfsfläche „Feuerwehr“ ausgewiesen werden.

Ziele und Zweck der Planung
Ziel der Aufstellung des Bebauungsplans ist die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum für den örtlichen Bedarf im Innenbereich. Durch die Bereitstellung von weiterem Wohnraum und die Nutzung von Potenzialflächen innerhalb des Siedlungsgefüges von Stein a. K. kann die Innenentwicklung vorangebracht und damit Druck vom Außenbereich genommen werden. Gleichzeitig kann eine Anpassung des Gebietscharakters an die aktuelle Bestandssituation ermöglicht werden. Um die planerischen Voraussetzungen für die Genehmigung zweier zusätzlicher Wohngebäude zu schaffen sowie eine Neuordnung des Gebiets am südlichen Ortsausgang von Stein a. K. zu realisieren, ist die Aufstellung eines Bebauungsplans erforderlich.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Vorentwurf des Bebauungsplans, der Vorentwurf der örtlichen Bauvorschriften und der Vorentwurf der Begründung jeweils gefertigt von IFK-Ingenieure und jeweils datiert mit 22.03.2021 sowie das Immissionsgutachten des Ingenieurbüros rw Bauphysik aus Schwäbisch Hall (inklusive der DIN 4109 Schallschutz im Hochbau) liegen in der Zeit vom

12.04.2021 bis 21.05.2021 (jeweils einschließlich)

im Rathaus der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K., Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K. Stadtbauamt im 1. OG, vor dem Zimmer 25, zu den üblichen Öffnungszeiten öffentlich aus.

Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Freitag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchten wir Sie bitten sich vorab telefonisch unter 07139/9751 anzukündigen oder sich für die Einsichtnahme am Haupteingang Altbau zu melden. Zudem möchten wir Sie bitten, aus Gründen des Infektionsschutzes, beim Betreten des Rathauses eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen, sowie nur Einzeln Einsicht in die Unterlagen zu nehmen.

Ergänzend werden die Unterlagen im Zeitraum der Offenlegung auf hier auf dieser Seite zur Einsicht und zum Download bereitgestellt.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu den geänderten und ergänzten Teilen des Bebauungsplans gegenüber der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K. vorgebracht werden.

 

Neuenstadt a. K., den 01.04.2021

Norbert Heuser, Bürgermeister

 

Infobereiche