Seite drucken

Bebauungsplanverfahren „Neckarsulmer Straße – Areal Lidl“ in Neuenstadt

Der Gemeinderat hat am 29.04.2019 beschlossen, für das im folgenden beschriebene Gebiet gemäß § 2 Abs. 1 BauGB einen Bebauungsplan mit der Bezeichnung „Neckarsulmer Straße – Areal Lidl“ gemäß § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) aufzustellen. Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB wurde vom 20.05.2019 bis zum 19.06.2019 mit dem Vorentwurf des Bebauungsplans, dem Vorentwurf der örtlichen Bauvorschriften und dem Vorentwurf der Begründung durchgeführt.

Als nächsten Schritt hat der Gemeinderat der Stadt Neuenstadt a. K. am 25.10.2021 in öffentlicher Sitzung nach Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen dem Entwurf des Bebauungsplans, dem Entwurf der örtlichen Bauvorschriften und dem Entwurf der Begründung „Neckarsulmer Straße – Areal Lidl“ in Neuenstadt zugestimmt und die öffentliche Auslegung nach § 4 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Das Plangebiet befindet sich im westlichen Siedlungsbereich in der Kernstadt Neuenstadt a. K. südlich der Brettach und nordöstlich der Neckarsulmer Straße (L 1095). Durch die Neuerrichtung des Lidl-Markts am bestehenden Standort sowie die Nachverdichtung mit Wohnraum in zentraler Siedlungslage wird die Ausweisung von Bauland im Außenbereich reduziert und zusätzlich werden kurze Einkaufswege durch die innerstädtische Lage des großflächigen Lebensmittelmarkts generiert. Dem Ziel der Innenentwicklung und Nachverdichtung wird Folge geleistet. Da für das Plangebiet bislang kein rechtskräftiger Bebauungsplan besteht, ist die Aufstellung eines Bebauungsplans erforderlich. Hierdurch wird insgesamt dem Ziel eines sparsamen Umgangs mit Grund und Boden entsprochen.

Maßgebend für den Geltungsbereich ist der Lageplan zum Entwurf des Bebauungsplanes „Neckarsulmer Straße – Areal Lidl“ gefertigt vom Büro IFK (Ingenieurbüro für Kommunalplanung) aus Mosbach, datiert mit Datum vom 29.04.2019/25.10.2021.

Abgrenzungsplan

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf des Bebauungsplans, der Entwurf der örtlichen Bauvorschriften und der Entwurf der Begründung jeweils gefertigt von IFK-Ingenieure aus Mosbach und jeweils datiert mit 29.04.2019/25.10.2021 liegen nebst Geländeschnitten, dem Immissionsgutachten des Ingenieurbüros rw Bauphysik aus Schwäbisch Hall vom 07.10.2019, dem Artenschutzbericht und dem Natura 2000 Gutachten vom Ingenieurbüro Wagner + Simon aus Mosbach und der Behandlung der während der frühzeitigen Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung eingegangenen Stellungnahmen in der Zeit vom

12.11.2021 bis 17.12.2021 (jeweils einschließlich)

im Rathaus der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K., Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K. Stadtbauamt im 1. OG, vor dem Zimmer 25, zu den üblichen Öffnungszeiten öffentlich aus.

Die Öffnungszeiten sind:
Montag bis Freitag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchten wir Sie bitten beim Betreten des Rathauses eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen.

Ergänzend werden die Unterlagen im Zeitraum der Offenlegung auf hier auf dieser Seite zur Einsicht und zum Download bereitgestellt.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu den geänderten und ergänzten Teilen des Bebauungsplans gegenüber der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K. vorgebracht werden.

 

Neuenstadt a. K., den 05.11.2021

Udo Wengenroth
Stellvertretender Bürgermeister

             

Bebauungsplanverfahren „Mäurich - 4. Änderung“ in Stein a. K.

Der Gemeinderat hat am 22.03.2021 beschlossen, für das im folgenden beschriebene Gebiet gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) einen Bebauungsplan mit der Bezeichnung „Mäurich – 4. Änderung“ aufzustellen.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB wurde vom 12.04.2021 bis zum 21.05.2021 mit dem Vorentwurf des Bebauungsplans, dem Vorentwurf der örtlichen Bauvorschriften und dem Vorentwurf der Begründung durchgeführt.

Der Gemeinderat der Stadt Neuenstadt a. K. hat in öffentlicher Sitzung am 25.10.2021 nach Abwägung der während der frühzeitigen Beteiligung eingegangenen Stellungnahmen dem Entwurf des Bebauungsplans, dem Entwurf der örtlichen Bauvorschriften sowie dem Entwurf der Begründung des Bebauungsplans „Mäurich – 4. Änderung“ in Stein zugestimmt und die öffentliche Auslegung nach § 4 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Das Gewann „Mäurich“ liegt am südlichen Ortseingang von Stein. Das Plangebiet liegt östlich der Scheuerbergstraße in der Wannenstraße. Um die planerischen Voraussetzungen für die Genehmigung zweier zusätzlicher Wohngebäude zu schaffen sowie eine Neuordnung des Gebiets am südlichen Ortsausgang von Stein a. K. zu realisieren, ist die Aufstellung eines Bebauungsplans in diesem Bereich erforderlich.

Maßgebend für den Geltungsbereich ist der Lageplan zum Entwurf des Bebauungsplanes „Mäurich – 4. Änderung“ gefertigt vom Büro IFK (Ingenieurbüro für Kommunalplanung) aus Mosbach, datiert mit Datum vom 22.03.2021/25.10.2021.

Abgrenzungsplan - Mäurich 4. Änderung

 

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf des Bebauungsplans, der Entwurf der örtlichen Bauvorschriften und der Entwurf der Begründung jeweils gefertigt von IFK-Ingenieure und jeweils datiert mit 22.03.2021/25.10.2021 sowie das Immissionsgutachten des Ingenieurbüros rw Bauphysik aus Schwäbisch Hall vom 06.04.2020 liegen in der Zeit vom

12.11.2021 bis 17.12.2021 (jeweils einschließlich)

im Rathaus der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K., Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K. Stadtbauamt im 1. OG, vor dem Zimmer 25, zu den üblichen Öffnungszeiten öffentlich aus.

Die Öffnungszeiten sind:
Montag bis Freitag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchten wir Sie bitten beim Betreten des Rathauses eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen.

Ergänzend werden die Unterlagen im Zeitraum der Offenlegung auf hier auf dieser Seite zur Einsicht und zum Download bereitgestellt.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu den geänderten und ergänzten Teilen des Bebauungsplans gegenüber der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K. vorgebracht werden.

 

Neuenstadt a. K., den 05.11.2021

Udo Wengenroth
Stellvertretender Bürgermeister

 

Einbeziehungssatzung „Gehrain“ in Cleversulzbach

Der Gemeinderat hat am 25.10.2021 beschlossen, für das im folgenden beschriebene Gebiet eine Abrundungs- & Ergänzungssatzung gem. § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB aufzustellen.

Das Plangebiet befindet sich im östlichen Siedlungsbereich von Cleversulzbach. Aufgrund der konkreten Nachfrage zum Abriss des Gebäudes Brettacher Straße 57 und des Neubaus eines Wohngebäudes an gleicher Stelle, sowie zwei weiteren Gebäude im rückwärtigen Bereich des Flurstücks wird die Aufstellung der Abrundungssatzung „Gehrain“ erforderlich. Das Baugrundstück befindet sich derzeit nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplans und liegt auch nicht im Zusammenhang bebauter Ortsteile. Das Grundstück ist derzeit bauplanungsrechtlich nach § 35 Baugesetzbuch (BauGB) – Außenbereich – zu beurteilen. Im Zuge der Planungen wurden zwei weitere Wohngebäude einbezogen, um in diesem Teil von Cleversulzbach eine dichtere Bebauung zu schaffen.

Maßgebend für den Geltungsbereich ist der Lageplan Entwurf zur Einbeziehungssatzung „Gehrain“ in Cleversulzbach gefertigt vom Büro IFK (Ingenieurbüro für Kommunalplanung) aus Mosbach, datiert mit Datum vom 25.10.2021.

Abgrenzungsplan Einbeziehungssatzung Gehrain

   

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf des Bebauunsplans, der Entwurf der örtlichen Bauvorschriften und der Entwurf der Begründung jeweils gefertigt von IFK-Ingenieure aus Mosbach und jeweils datiert mit 25.10.2021 liegen in der Zeit vom

12.11.2021 bis 17.12.2021 (jeweils einschließlich)

im Rathaus der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K., Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K. Stadtbauamt im 1. OG, vor dem Zimmer 25, zu den üblichen Öffnungszeiten öffentlich aus.

Die Öffnungszeiten sind:
Montag bis Freitag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchten wir Sie bitten beim Betreten des Rathauses eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen.

Ergänzend werden die Unterlagen im Zeitraum der Offenlegung auf hier auf dieser Seite zur Einsicht und zum Download bereitgestellt.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu den geänderten und ergänzten Teilen des Bebauungsplans gegenüber der Stadtverwaltung Neuenstadt a. K. vorgebracht werden.

Neuenstadt a. K., den 05.11.2021

Udo Wengenroth
Stellvertretender Bürgermeister

http://www.neuenstadt.de//wohnen-leben/bauen-wohnen/bauleitverfahren/oeffentliche-auslegung